Der Hetzer vom Bosporus

Man weiß es – so man denn noch in Kontakt zur Realität steht: Erdogan, der Ministerpräsident der Türkei, ist ein Klerikalfaschist. Er ist ein islamistischer Hetzer in der Maske des Biedermanns, ein rassistischer Antisemit, ein kleiner Mann mit Großmannssucht. All das ist übel. Er ist auch ein mieser Demagoge, wie er bei seinen „Besuchen“ in unserem Land des öfteren zeigte, indem er die Türkei-stämmigen Deutschen eben davon abhält, sich in die deutsche Gesellschaft zu integrieren. „Besuche“ steht deswegen in Anführungsstrichen, weil ein Besucher sich im allgemeinen an die grundsätzlichsten Regeln von Höflichkeit und Anstand hält – was Erdogan bei seinen Hetz- und Haßreden vor Türken in deutschen Fußballstadien gerne vermussen läßt.

Nun aber hat Erdogan etwas getan, was nach alter Väter Sitte durchaus ein casus belli wäre. Man lese hier: http://www.welt.de/politik/ausland/article13662922/Erdogan-will-wegen-Zypern-Kontakt-zur-EU-einfrieren.html

Zypern ist eine Insel. Bis 1959 stand sie unter britischer Herrschaft (weswegen dort auch Linksverkehr gilt). Als der Staat 1960 unabhängig wurde, schien alles ruhig und friedlich zu verlaufen – bis die Türken 1974 den nördlichen Teil der Insel besetzten und die „Türkische Republik Nordzypern“ proklamierten – einen Witzstaat, den außer der Türkei niemand anerkennt. Nun will, wie man weiß, die Türkei gerne in die EU. Warum auch immer. Wir wissen auch, daß die EU hier recht zurückhaltend ist und profilierte Unions-Politiker klar dagegen sind (von der CSU eigentlich jeder, den ich kenne; von der CDU Philipp Mißfelder, beispielsweise).

Alle halbe Jahre übernimmt ein anderes Land den Ratsvorsitz in der EU. Das geschieht reihum und ist nichts besonderes. Aber ach! Im Juli kommenden Jahres wird Zypern diesen Vorsitz übernehmen. Und nun kommt also dieser Haßhetzer Erdogan daher und schwadroniert, daß die Türkei die Beziehungen zur EU deswegen einfrieren wird.

Einmal ganz abgesehen davon, daß man deswegen prüfen sollte, ob Zypern nicht ein wenig länger den Ratsvorsitz behalten könnte: es ist dies nach den althergebrachten Regeln der Diplomatie ein Kriegsgrund. Freilich soll man der Türkei nicht den Krieg erklären – aber man möge ihr klarmachen, daß sie derlei Spielchen mit dem Feuer nicht weiter betreiben soll. Alle Staaten der Welt erkennen Zypern – also: die Republik Zypern – als Staat an. Das sollte dieser verhinderte Herrscher eines wiedererstandenen osmanischen Großreichs einmal zur Kenntnis nehmen.

Ich bin, offen gesagt, dagegen, daß ein solche Kriegshetzer – der ja auch Israel mit Waffen zu seinem Glück zwingen will – zu uns zu Besuch kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: