Wenn die linke SA marschiert…

…dann gibt’s kein Halten. Wie das originale Vorbild im feschen Braunhemd, so sind auch die heutigen Oberpappnasen recht arm an Wissen (denn das stört die erfühlte Meinungsbildung nur), recht arm an Anstand (denn das ist Voraussetzung, um einem miesen kleinen Menschenschlächter wie Assad die Stange zu halten), recht arm an Intellekt (denn mit nur wenig Denkvermögen käme man nicht auf perverses Zeug wie das nachstehend benannte).

Man lese sich einmal diese Namen durch – ein Wunderkind nach dem anderen, einer wie der andere ist der Stolz der Nation:

  • Stephan Bützberger, Metaphysiker
  • Eva Bulling-Schröter, MdB (Linke)
  • Prof. Dr. Ziad Al Chirike, Kosmetikchirug
  • Sevim Dağdelen, MdB (Linke)
  • Dr. Diether Dehm, Autor und MdB (Linke)
  • Annette Groth, MdB (Linke)
  • Heike Hänsel, MdB (Linke)
  • Evelyn Hecht-Galinski, Publizistin
  • Wieland von Hodenberg, Friedensaktivist
  • Ulla Jelpke, MdB (Linke)
  • Frigga Karl, Menschenrechts-Anti-Kriegs Aktivistin
  • Dr. Kate P. Katzenstein-Leiterer, Friedensaktivistin
  • Peter Kleinert, Redakteur der Neuen Rheinischen Zeitung
  • Thomas Loch, Autodidakt
  • Prof. Dr. Norman Paech, Völkerrechtler
  • Klaus Puhlemann, Freidenker
  • Arnold Schölzel, Chefredakteur der Tageszeitung Junge Welt
  • Rainer Thiel, Mitstreiter in alternativen Netzen
  • Hermann Dierkes, Linkspartei Duisburg
  • Gerhard Zwerenz, Schriftsteller

Die teilweise herrlichen Berufsbezeichnungen sind allesamt im Original übernommen. Der geneigte Leser wird fragen, woher diese Liste schönster Prachtexemplare von Zeitgenossen entnommen wurde. Aus einem Aufruf, den sie alle, diese ganze feine Mischpoke, unterzeichnet haben. In diesem Aufruf finden sich herrliche Forderungen. So sollen die bösen NATO-Staaten und Israel (Natürlich! Israel! Die Juden sind schuld!) aufhören, in Syrien einen Bürgerkrieg anzuzetteln. Aha. Da wird sich aber Assad freuen, über diesen Beistand der selbstzufriedenen Spießer wie Norman Paech, der miesen kleinen Antisemiten wie Hermann Dierkes, der Krone der Schöpfung wie Evelyn Hecht-Galinski.

Kann diesen Pappnasen erklärt werden, daß es nicht die USA, nicht die NATO-Staaten und nicht Israel sind, die hier Tag für Tag Menschen töten? Es ist Assad. Nein, das kann man ihnen nicht erklären, denn sie wollen es nicht wissen. Sie sehen die Welt nicht nüchtern, sondern besoffen vom Gefühl der eigenen Überlegenheit; sie fragen wie andere Verschwörungstheoretiker auch nicht nach den Tatsachen, um sich daraus eine Meinung zu formen, sondern sie haben eine fertige Meinung und suchen sich die Tatsachen und deren Interpretation dann so zusammen, bis es paßt.

Derlei Widersprüchliches im eigenen Verhalten hat diese Art von Mensch noch nie gestört. Solange sie sich im Wohlgefühl suhlen, die Inhaber der höheren Moral zu sein, ist ihnen die Realität egal. Aber wehe, wehe, wenn die dann eines Tages um die Ecke kommt, dieses vermaledeite Miststück von Realität, und diese Schreibtischtäter vom ewigguten Gewissen mit den Folgen ihrer Wirklichkeitsvergewaltigerei konfrontiert – dann wird ein Heulen und Zähneklappern sein, und dann werden sie, wie üblich, mit den miesesten Entschuldigungen kommen, die es so gibt: „Aber mein Glauben an den Führer Assad war rein und ohne Arg“, „Wir haben es doch nur gut gemeint“ und was derlei mehr längst bekannt ist.

Wir steuern in Deutschland allmählich auf eine wirkliche Systemkrise zu. Islamismus, Sozialismus, Antiamerikanismus, Antisemi-/-zionismus – es droht Arges, wenn die bürgerliche Welt sich nicht allmählich gegen die Vereinnahmung aller Themen durch diese linke SA wehrt.

Zum Vorfall und dem Aufruf:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,808255,00.html

http://bak-shalom.de/index.php/2012/01/08/gegen-linke-solidaritat-mit-den-schlachtern-von-syrien-und-iran/

Advertisements

10 Responses to Wenn die linke SA marschiert…

  1. Cosmo says:

    „Unsere Vorstellungen von Demokratie und Menschenrechten sind nicht einfach eins zu eins auf Länder in anderen Weltregionen übertragbar. Das gilt auch für Syrien.“

    -Bundesverkehrsminister Ramsauer (CSU), Feb. 2011, Besuch in Syrien

    s.a.

    http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article1777244/Ramsauer-sieht-Syrien-in-Schluesselposition.html

    http://www.ftd.de/politik/international/:menschenrechte-ramsauer-umgarnt-syriens-diktator/60007474.html

    • freudgermany says:

      Damit hat er doch recht, der Ramsauer. Nur steht das in keinem Kontext zu der elenden Hetze dieses Aufrufes. Jene halten Assad die Stange, während Ramsauer für eine sukzessive Veränderung des Systems eintritt. Das ist zueinander diametral.

      • Cosmo says:

        Das Probem ist die praktische Wirkung: die wirtschaftliche Unterstützung aus Deutschland nützt dem syrischen Regime aktiv. So bleibt es an der Macht.

        Der Aufruf ist nur dumme Rhetorik ohne Wirkung.

      • Cosmo says:

        PS. Ramsauer (CSU) hat ja auch das deutsch-israelische Schnellbahnprojekt von Tel Aviv nach Jerusalem persönlich canceln lassen. Seine Begründung:

        “Dieses israelische Bahnprojekt, das durch besetztes Gebiet läuft, ist, vom außenpolitischen Standpunkt aus gesehen, problematisch und verletzt möglicherweise internationales Recht.”

        . . . hört sich irgendwie an wie Links-Partei.

        Verkehrsprojekte mit dem national-arabisch-sozialistischen Assad-Regime werden gepusht und vom deutschen Staat mitgezahlt.

  2. freudgermany says:

    Das mit dem Bahnprojekt wußte ich nicht. Wenn es stimmt, insbesondere mit dieser Begründung, dann gibt mir das über den Politiker Ramsauer in der Tat zu denken. Insofern: danke für den Hinweis.

  3. Mit seinen Hetztiraden im „Stürmer“-Stil entlarvt sich der Autor selbst. Als Mitunterzeichner des Aufrufs kann ich dazu nur sagen: Viel Feind, viel Ehr‘!

    • freudgermany says:

      Das ist wieder typisch: argumentatio ad Hitleram, aber immer noch keine Ahnung zu haben. Keine Ahnung zu haben ist aber für ein Mitglied des „Bremer Friedensforum“ vermutlich Aufnahmevoraussetzung. Solche Menschen haben vielleicht schon Kriege ausgelöst, aber ganz gewiß noch nirgendwo Frieden gestiftet. Nun könnte man als unbefangener Mensch ja meinen: Prima, wenn einer sich in Bremen für den Frieden einsetzen will, dann kann er beim Konflikt, den die ganze Stadt mit der „Familie“ Miri hat, beginnen – das wäre doch einmal eine leichtere Übung, an der das „Bremer Friedensforum“ seine begrenzte Kompetenz erproben könnte. Aber nein, derlei pillepalle-Zeug wird ignoriert, da schnappt man sich mal lieber gleich den komplexesten Konflikt unserer Zeit, tut sich mit schmierigen Antisemiten zusammen – damit meine ich insbesondere diesen Zeitgenossen Dierkes -, macht aus einer weltweit gescheiterten Ideologie, dem Sozialismus, ein verlogenes Bühnenbild der Hoffnung und erweckt so diesen fauligen Leichnam zu einem Scheinleben – ach, es ist schon traurig. Gut daran ist nur, daß der Rest der Welt diesen Pappnasenverein nicht zur Kenntnis nimmt. Die damnatio memoriae ist das, was diese verhinderten SS-Männer (und -Frauen, natürlich!) am ehesten verdient haben. Nach der kranken Logik des WvH müßte übrigens Hitler über eine kaum faßbar hohe Ehre verfügen. Nun ja – jeder blamiert sich, so gut er kann, und bei denen vom „Bremer Friedensforum“ ist ein Verhalten, das normale Menschen zum Fremdschämen motiviert, vermutlich unverzichtbar.
      De hoc satis.

  4. Aha – alle Andersdenkenden und Unangepaßten sind also irgendwie krank. Nicht ganz zurechnungefähig. Das hatten wir doch schon mal.

    • freudgermany says:

      Auch mit dem Lesen haben Sie es nicht so. Ich nannte eine Logik (nicht den sie anwendenden Menschen) krank, die sich hinter „Viel Feind, viel Ehr'“ verbirgt, weil demnach Hitler der ehrenvollste Mensch der Menschheitsgeschichte sein müßte. Gewogen und zu leicht befunden.

  5. Es sieht wohl nicht so gut aus, wenn man schon auf Haarspalterei zurückgreifen muß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: