Kein Antisemit – Kein Antisemitismus (4)

In Köln, da sind sie anders. Da macht ein Zeitgenosse auf sich aufmerksam, bevorzugt auf der Domplatte. Da zeigt er Bilder vor. Wie dieses:

Sollte der Leser meinen, das schon einmal im Stürmer gesehen zu haben – nein, lieber Leser, da irren Sie. Kann auch schlecht sein, weil damals das Wort „Gaza“ noch nicht zum Arsenal der Judenhasser gehörte.

Nun, werter Leser, was meinen Sie: darf man derlei in Deutschland zeigen? Ja, man darf. Das ist nämlich nicht antisemitisch. Hätten Sie nicht gedacht? Dann lassen Sie sich mal belehren:

Typisch für antijüdische Bilddarstellungen zu allen Zeiten ist die Verwendung von bestimmten anatomischen Stereotypen, die den Juden schlechthin charakterisieren sollen. Dabei werden insbesondere Gesichtsmerkmale überzeichnet, um den Juden als hässlich, unansehnlich und rassisch minderwertig erscheinen zu lassen (jüdische „Krummnase“, etc.). Einer solchen Bildsprache wird sich vorliegend nicht bedient.

Ergo: Kein Antisemitismus! Sagt wer? Die Kölner Staatsanwaltschaft. Na, dann… Prost! Im Übrigen darf man dann durchaus fragen, wofür man eigentlich den Julius Streicher hingerichtet, ja: überhaupt bestraft hat. Bei der Staatsanwaltschaft Köln würde ihm wohl was drohen? Richtig: nichts.

Es ist in Deutschland wieder gesellschaftsfähig, öffentlich ein perverses Schwein zu sein.

 

 

Bild: Mit freundlicher Erlaubnis von Gerd Buurmann
Hierzu folgende Links:
Allgemein: http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/
Nazi-Herrmann: http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/2011/10/09/nazi-herrmann/
Kein Jude ohne Krummnase: http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/2010/08/08/kein-jude-ohne-krummnase/
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: