Tschüß, Gesine. Tschüß, SED.

Es heißt, Abschied zu nehmen. Gesine Es gibt 1000 Wege zum Kommunismus Lötzsch entsagt dem Vorsitz der SEDPDSLinkspartei. Nun will der Verfasser dieser Zeilen kein Geheimnis daraus machen, daß er linksextremistische Parteien sowieso für einigermaßen entbehrlich hält, aber dennoch den intellektuellen Reiz anerkennt, der sich aus der Auseinandersetzung mit den dialektisch geschulten Vertretern des „wissenschaftlichen“ Marxismus bisweilen ergeben kann. Nicht, daß ich so weit ginge, auch nur die Möglichkeit einzuräumen, daß dort zutreffende Botschaften zu erwarten wären – das ist gewiß nicht der Fall. Aber zur Überprüfung des eigenen Standpunkts ist nichts so gut geeignet wie eine Auseinandersetzung mit einem konträren Standpunkt, und diesbezüglich gilt, daß die SEDPDSLinkspartei zwar politisch außen vor bleiben möge, aber doch wenigstens eine Unterhaltungsfunktion inne haben könnte. Zumindest aus bayerischer (und fränkischer) Sicht ist die Partei im Übrigen vernachlässigbar. Der Bayer als solcher (und mit ihm der Franke) neigt überhaupt nicht sehr dem Extremen zu; die SEDPDSLinkspartei ist im Freistaat eine quantite negligeable.

Unter der Führung der Gesine und ihrem Ko-Vorsitzenden Porsche-Ernst wurde vorgeschlagen, die Transferleistungen zu erhöhen, um die Mordquote zu senken. Sie plädierte dafür, Stasi-Spitzel ihr Leben doch bittschön unbehelligt weiterleben zu lassen. Und sie warf sich vorm Máximo Líder Fidel Castro mit einer Geburtstagshuldigung in den Staub. Das sind schon bemerkenswerte Leistungen. Unter ihrer Führung wurde die SEDPDSLinkspartei wieder zur Partei, in der Klassenkampf, Antisemitismus, Stalinismus vorherrschend wurden. Das ist schon auch eine Leistung.

Im Osten stirbt die Partei aus. Im Westen ist sie intellektuell verquast. Und im Süden erkennen sogar die, die anderswo ihr Lied singen, daß mit dieser roten Drückerkolonne nichts zu gewinnen ist.

Deswegen freut es mich, daß von Wechsel zu Wechsel das Führungspersonal dieser Partei unfähiger und erfolgloser und unseriöser wird. Noch ein, zwei Stabwechsel weiter, und man holt die dann 95jährige Margot Ich hab die Haare blau Honecker aus Chile zurück, um den Parteivorsitz anzutreten, vielleicht sekundiert von Sahra Ich hab die Haare schön Wagenknecht. Nun ja. Es steht zu hoffen, daß wir dieses gefährliche Experiment, aus einer stalinistischen, menschenverachtenden Kaderpartei einen Teilnehmer im demokratischen Kräftespiel zu machen, hinter uns haben: diese Partei ist eine schon reichlich müffelnde Angelegenheit. Sie mag vergehen.

Bilder: Wikimedia Commons
Advertisements

5 Responses to Tschüß, Gesine. Tschüß, SED.

  1. . says:

    Günter Grass : Du hast nicht gesagt
    http://www.box.com/s/27b5b91595cfea5fff05
    …………………………………………………..
    Myriam Monsonego : Der Tod der Blume
    http://www.box.com/s/eb129fe54f357c14b6d2
    ……………………………………………………
    Katajun Amirpur und Navid Kermani :
    Die fanatischen Mohammedaner und Antiiraner
    http://www.box.com/s/5p47gk5xonfdhc7cirut

  2. dieblaueneu says:

    Tja, die Gesine und der Stalinismus, die Unterordnung unter die Diktatur, die Männer und deren Machtstreben.

    Auch die Schöne ordnet sich dem Alten,Fetten und Runzligen unter und läßt ihn hinein, um der Karriere Willen.

    Gelebte Triebe unter der „roten“ Bettdecke.

    Sonst nix.

  3. Hofi12 says:

    Weiß ja nicht, in welcher Welt der Urheber (als Autor kann man ihn ja schlecht bezeichnen) dieses Artikels lebt, aber die Aneinanderreihung von hohlen Phrasen, Unterstellungen und Unwahrheiten macht ihn deswegen nicht wahrer.

  4. Hofi12 says:

    Wer weiß, in welcher Welt der Urheber (Autor kann man schlecht sagen) dieses Artikels lebt. Aber die Aneinanderreihung von hohlen Phrasen, Unterstellungen und Unwahrheiten macht ihn deswegen nicht besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: